Konzert Badger & Strictly Mint

Electronische Klänge, Pop, Breakbeats und Trip Hop.


28. Oktober 2023 at Alte Kupferschmiede (Tiefenweg 9 in 35390 Gießen). Einlass: 19:30 Uhr I Konzert 20:00 Uhr I Ende 22:00 Uhr.


BADGER

Seine Debüt-EP war für die Zitty-Redaktion 2017 „eine der Platten des Jahres“ und auch anderswo war man begeistert von den „tief ausgeloteten Klangräumen aus fett gemischter Breitwand-Elektronika“ (Nordsee-Zeitung). Nun ist Max Wiegand aka Badger zurück mit seinem ersten Longplayer. Auf „Fed“ setzt der Wahlberliner noch konsequenter auf die Mischung aus urban-atmosphärischen Synth-Sounds und großer Eingängigkeit im dunklen Gewand. Dabei gerieren sich die Beats tanzbarer, sind die Klangräume tiefer, das Songwriting noch zwingender als auf dem Debüt. Die Texte sind gewohnt persönlich und stehen gleichermaßen für die Überforderung, durch eine gefühlt immer komplizierter werdenden Welt. Als Künstler und als Mensch zweifelt („No Answer“), trauert („Meet My Maker“) und scheitert Badger („Promises“), um an anderer Stelle gegen die Verzagtheit anzukämpfen(„Nothing“) und das Gute im eigenen Leben zu erkennen und wertzuschätzen(„Tender Creatures“). Klanglich bedient er sich dabei sowohl der Ästhetik der synthetischen 80er als auch bei elektronischen Größen der Gegenwart, um daraus ein eigenständiges und emotionales Popgebilde zu erschaffen.

STRICTLY MINT

Yvonne Machado (Gesang) und Mark Pfurtscheller (Piano, Synthesizer) greifen Klassiker der 40er bis 70er Jahre auf und lassen sie gleichzeitig bekannt und überraschend klingen. Dabei beweisen sie ein feines Gespür für die mögliche Symbiose der Vergangenheit und der Gegenwart – mal dezent mal tiefgreifend.

Die Auswahl der Songs wird gemeinsam getroffen. Sängerin Yvi widmet sich den Texten, den Melodien, dem Gesang. Sie versteht es, die Stimmung und das Herz jedes Songs mit ihrer klaren und warmen Stimme auf ergreifende Weise zu treffen. Mark Pfurtscheller, das musikalische Mastermind bei Strictly Mint, komponiert, arrangiert und bearbeitet die Songs in seinem Studio. Mit einem feinen Gespür für die Seele der originalen Komposition und mit seiner soundtechnischen Kreativität entstehen neue alte Lieblingssongs. Electric evergreens meets Neo Trip Hop.